Warum die Zündkerzen immer kleiner werden

Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Zündkerzen im Laufe der Entwicklung immer kleiner werden bei gleichzeitiger Steigerung ihrer Leistung. Hier kommen einige Fakten zur aktuellen Entwicklung.

Trend in der Motorenentwicklung – Downsizing mit Ziel mehr Kraft aber weniger Kraftstoff.

Moderne Motoren müssen heutzutage hauptsächlich leistungsstark und sparsam im Verbrauch sein. Dabei sollen sich Fahrzeuge komfortabel und mit Fahrspaß bewegen lassen. Und wo man auch hinschaut, die Gesetzgeber schreiben immer stärker die Reduzierung von Emissionen und Verbrauch vor. Weltweite Anforderungen haben die Motorenentwicklung beeinflusst: Von der Saugrohreinspritzung erfolgte ein Wandel hin zur Benzin-Direkteinspritzung (BDE). Gleichzeitig wurden bei neuen Fahrzeugen kleinere, aufgeladene Motoren (Downsizing) und das Konzept der sogenannten Magerverbrennung eingeführt.

Folglich werden im Zylinder deutlich höhere Drücke erzielt. Gleichzeitig bleibt weniger Platz für die Zündkerzen. Dies liegt an den folgenden Punkten:

  • Es gibt mehr Ventile.
  • Größerer Kühlmante
  • Größerer Einlass
  • Bei BDE-Motoren: Platzbedarf der Hochdruckeinspritzventile