Abgasuntersuchung

Abgasuntersuchung (AU): Viele Autos fallen durch

Im Rahmen der Abgasuntersuchung bei Pkw, Nutzfahrzeugen und Krafträdern sind im vergangenen Jahr rund 1,31 Millionen Mängel festgestellt worden. Rund 718.000 der insgesamt fast 12,09 Millionen untersuchten Kraftfahrzeuge wurden bei der Prüfung (AU) beanstandet. Das entspricht einer durchschnittlichen Mängelquote von 5,9 Prozent (Vorjahr 6,3 Prozent), wie der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeugewerbe (ZDK) mitteilte.

Von den beanstandeten Fahrzeugen konnten nur knapp die Hälfte (über 342.000 Fahrzeuge) im Rahmen einer Wartung, der Inspektion oder einer Reparatur wieder instandgesetzt werden und auf das zulässige Emissionsniveau zurückgehoben werden. Rund 375.700 der untersuchten Autos, Lkw und Motorräder wurden demnach unter Umweltschutzgesichtspunkten sprichwörtlich aus dem Verkehr gezogen.