Ölwechsel

Ein regelmäßiger Ölwechsel kann dafür sorgen, dass Ihr Auto Ihnen eine lange Zeit erhalten bleibt. Kaum etwas strapaziert Ihren Motor so wie die Verwendung von altem oder zu wenig Motoröl. Über einen längeren Zeitraum sammeln sich im Öl Schadstoffe und Verschmutzungen an, die den Motor auf Dauer schädigen können. Darum ist es wichtig das Öl gewechselt wird.

Dabei ist es sehr wichtig, dass das richtige Motoröl verwendet wird. Moderne Motoren brauchen spezielle Viskositäten und Additive im Öl. Die Hersteller legen fest welche Spezifikation das Öl für den jeweiligen Motor haben muss. Der Bosch Service Rhein-Berg setzt dabei auf aktuelle Datenbanken für die Ermittlung der richtigen Ölsorte.

Ölfilter

Wir empfehlen bei jedem Ölwechsel auch den Ölfilter auszutauschen. Wird der Filter nicht gewechselt landen Schmutz und Rückstände schnell wieder im frischen Öl. Wir verwenden nur Ölfilter in Erstausrüster-Qualität um eine bestmögliche Reinigungsleistung zu gewährleisten.

Wann ist ein Ölwechsel fällig ?

Moderne Autos zeigen das meist im Bordcomputer oder im Display der Tachoanzeige an. Bei älteren Fahrzeugen steht das meist im Checkheft. Sollten Sie unsicher bezüglich des Wechselintervall sein, Fragen Sie uns!

Wenn Sie zwischen den Ölwechseln Motoröl auffüllen müssen, erhalten Sie bei uns auch die entsprechenden Öle im 1 Liter Gebinde.

Motorenöle für Oldtimer und Youngtimer

Beim Bosch Service Rhein-Berg, Ihrer Ölwechselstation, erhalten Sie auch Öle für Ihren Oldtimer und Youngitmer. Unser Schmierstoff – Partner Motul bietet sowohl Einbereichsöle als auch Mehrbereichsöle an.

Motul Classic ÖL 20W50 2L25550-2L 25600-2L 25650-2L

Andere Öle

Bei uns erhalten Sie auch Öl für Ihren Rasenmäher (egal ob 2 Takter oder Viertakter) oder Ultralichtflieger. Im Programm haben wir auch das passende Öl für Ihren Roller / Scouter.

Mit dem Timber Bio bekommen Sie bei uns zum Beispiel auch ein Öl für Ihre Kettensäge. Ein Vollsynthetisches Haftöl für Hochleistungs-Kettensägen mit manueller und automatischer Kettenschmierung, zu 98 % biologisch abbaubar.

Ölpreis

Immer wieder werden wir auf die hohen Öl-Preise angesprochen. Als ein namhafter Ölhersteller 1972 erstmals das Mehrbereichsöl „GTX 15W40“ einführte, kostete ein Liter dieser Sorte 7,95 DM (Deutsche Mark). Wenn man die Ausgaben der Kunden in dieser Zeit für Motorenöl unter Berücksichtigung der damals kürzen Wechselintervalle und auch der im Vergleich der zu heute viel geringern Nachfüllmenge betrachtet, so kostet Motorenöl auf den Kilometer umgerechnet aktuell kaum mehr als vor 45 Jahren. Ein Liter Schmierstoff kostet heute auf den Serviceintervall von z.B. 30.000 KM gerechnet etwa 0,03 Cent.